· 

Weihnachten- Gesunde Plätzchen

Gesunde Spekulatius - vegan, glutenfrei, ohne Eier, ohne Milch, ohne raffinierten Zucker - 

VORBEREITUNG
40 Mins.
KOCHZEIT
20 Mins.
GESAMTZEIT
1 Stunde 

Portionen: 30
ZUTATEN
125g Buchweizenmehl (glutenfrei)
50g Haferflocken
50g Mandeln
1 EL gemahlene Chiasamen
2 EL kaltes Wasser
2 EL natives Kokosöl
80ml Ahornsirup
70g Kokosblütenzucker
120g Mandelbutter
1 TL Zimt
1 TL Ingwer
1 TL Natron
1 Prise Salz

ANLEITUNG
Die Chiasamen und Wasser in einer keinen Schüssel vermengen und mit einem Löffel umrühren. Das Chia-Ei zum Andicken für ca. 10 Minuten in den Kühlschranks stellen.
In der Zwischenzeit die Mandeln und die Haferflocken in einem Thermomix oder einem starken Mixer zu Mehl zermahlen. Ihr könnt auch bereits gemahlende Mandeln und etwas mehr Buchweizenmehl verwenden, wenn ihr weder Mixer noch TM zu Hause habt. Das Kokosöl, Mandelbutter, Chia-Ei und Kokosblütenzucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer vermengen. Alle übringen Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.


Den Backofen aug 180°C vorheizen.


Den Teig zwischen zwei Backpapieren ausrollen oder eine glatte Oberfläche sowie eurer Nudelholz mit Buchweizenmehl bestreuen und den Teig auf der Oberfläche ausrollen. Ich ziehe die erste Variante vor, weil sie eindeutig am wenigsten Dreck macht und weniger Mehl verwendet wird, was die Spekulatius saftiger macht.


Die Spekulatius mit euren Lieblingsausstechformen zu Plätzchen verarbeiten. Sollte der Teig zu sehr an den Plätzchenformen kleben bleiben, dann tunkt die Förmchen vor dem Ausstechen in Buchweizenmehl. Die Spekulatius-Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Sobald ihr die erste Teigfläche ausgestochen habt, rollt ihr den Teig wieder zusammen und rollt ihn erneut aus. Wiederholt diese Prozedur bis der gesamte Teig zu Plätzchen verarbeitet wurde.
Die Spekulatius-Plätzchen ca. 20 – 30 Minuten backen. Die Backzeit variiert je nach Ofen. Holt die Plätzchen lieber zu früh als zu spät raus, damit sie nicht verbrennen und lasst sie vollkommen Abkühlen bevor ihr sie vom Backpapier löst.

KOKOSMARKRONEN

 

Zutaten:
🌟200g Kokosraspeln
🌟4 Eiweiß
🌟4 EL Vanilleshake Forever
Etwas Süßungsmittel nach Wahl, z.b. Xucker.

Zubereitung:

Eiweiß mit Vanille und Xucker/Honig aufschlagen 
🌟Alle Zutaten vermischen. 
🌟Makronen formen.
🌟Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 160°C ca. 10- 12 Minuten backen. Für ca. 12 Makronen.
🌟Wer mag, kann die Makronen mit Zartbitter Schoki verzieren.

VANILLEGIPFERLN ohne Butter, Ei oder Zucker

 

ZUTATEN

Für ca. 30 gesunde Vanillekipferl

50g Buchweizenmehl

50g Haferflocken

50g Mandeln

70g Kokosöl

20g Mandelbutter

1 TL Chiasamen

3 TL Wasser

30g Kokosblütenzucker

1 EL Ahornsirup

1 Prise Salz

eine Vanilleschote

Für den weißen "Schnee":

4 EL Kokosflocken

eine Umdrehung mit der Vanillemühle

1 EL Kokosblütenzucker

 

ANLEITUNG

Das Chia-Ei vorbereiten: Dafür die Chaisamen in einer kleinen Schüssel mit dem Wasser vermengen und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Mandeln in einem Food Processor mahlen und umfüllen. Haferflocken ebenfalls im Food Processor mahlen und ebenfalls umfüllen. Haferflocken können auch von einem guten Mixer gemahlen werden.

Kokosöl, Mandelbutter, Kokosblütenzucker und Ahornsirup mit einem Handrührgerät oder Food Processor vermengen.

Die Vanilleschote mit einem Messer längs aufschneiden und das Mark mit der stumpfen Seite des Messers herauskratzen.

Vanillemark, Chia-Ei, gemahlene Mandeln und Haferflocken, Buchweizenmehl, Salz, zu dem Teig geben und gut vermengen. Aus dem Teig zwei fingerdicke Rollen formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Aus den Rollen ca. 30 Scheiben schneiden und zuerst zu einer Kugel formen. Dann jede Kugel zu einer ca. 4 cm langen Rolle formen und die Enden spitz zulaufen lassen. Die Rollen auf das Backblech legen und zu Hörnchen formen. Die Vanillekipferl ca. 15 Minuten backen. Sie sollten nicht zu dunkel werden.

Alle Zutaten des weißen "Schnees" in einer Schüssel vermengen und die noch warmen Kipferl in dem Schnee wälzen. Dabei vorsichtig sein, denn die Kipferl sind sehr mürbe.

Die Vanillekipferl auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zimtsterne light🌟

🌟 2 Eiweiß 
🌟 70 g Puderzucker aus Xucker
🌟 1Tl Zitronensaft 
🌟 etwas geriebene Zitronenschale
🌟 200 g gemahlene Mandeln + 1 Cup
🌟   Vanilleshakepulver von Forever
🌟 1 TL Zimt

Eiweiß mit Salz sehr steif schlagen, Zitronensaft und 30 g Xucker hinzufügen und gut verrühren. 
Die Hälfte der Eiweißmasse mit dem Abrieb der Zitronenschale, den gemahlenen Mandeln und dem Rest Puderxucker und dem Zimt vermengen. Wenn noch kein ausrollbarer Teig entstanden ist, noch etwas von der Eiweißmasse hinzugeben.
Dann den Teig zwischen 2 Backpapieren ausrollen und ausstechen, den Rest Eiweißmasse oben auf den Keksen verteilen und bei 160 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen.
Nachtrag: 
Denkt dran, dass ihr den Teig nicht zu dünn ausrollt, Zimtsterne sind immer etwas dicker als normale Kekse.

🌲⛄️🎅Lust auf gesunde, selbstgemachte Lebkuchen?!🌲

Zutaten für etwa 25 Lebkuchen:
6 Eier
550g gemahlene Haselnüsse
50g  Schokoshake Forever
400g Xucker  
200g gehackte Mandeln
1 Päckchen Lebkuchengewürz
5g Zimt

Bei 140 grad ca. 25 Minuten backen.

Für die Glasur:

Zartbitterschokolade

Topping:

 

Streusel und Nüsse

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und Schlemmen

Euer Coach 

Antonia 

 

Du brauchst den Shake? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0